Disney gewinnt Bieterrennen um Fox

Disney gewinnt Bieterrennen um Fox

Endlich gibt es eine Entscheidung im Wettbieten um Fox. Comcast zieht sich zurück und somit kann Disney Fox übernehmen.

In den letzten Wochen wurde es spannend um das Wettbieten zur Übernahme von Fox. Jetzt zeichnet sich ein Sieg für Disney deutlich ab. Denn Variety berichtet, dass sich Comcast zurückzieht. Somit steht dem 71,3 Milliarden Dollar Deal zwischen Fox und Disney nichts mehr im Weg. Das heißt auch, dass Disney die Rechte an einigen Figuren wieder erhält. Durch den Deal wandern die X-Men, Deadpool und die Fantastic Four zum Maus-Konzern. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass wir die Figuren irgendwann in Kevin Feiges Marvel Cinematic Universe sehen werden. Marvel gehört schließlich auch Disney. Wann und wie diese allerdings dann letztlich eingebaut werden, steht noch in den Sternen. Allerdings wird es noch eine Weile dauern bis es soweit ist.

Comcast gab bekannt, sich in Zukunft auf die Übernahmeschlacht von Sky zu konzentrieren. Hier hat Disney allerdings auch noch ein kleines Wörtchen mitzureden. Denn Fox besitzt aktuell 39 Prozent von Sky und möchte ihn komplett übernehmen. Wenn das gelingt, wird Sky wohl einfach zu Disney weitergereicht. Allerdings hat hier Comcast momentan die besseren Karten. Deren Angebot liegt bei 34 Milliarden. Fox bietet „nur“ 32,5 Milliarden Dollar.

Für Disney ist der Kauf insofern von Vorteil, dass sie jetzt noch mehr eigene Inhalte produzieren können, was im Anbetracht der  größer werdenden Konkurrenz von Streaming-Anbietern einen Vorteil darstellen dürfte. Dennoch gehen auch rund 14 Milliarden Dollar Schulden von Fox mit zu Disney, die auch erstmal abbezahlt werden wollen. walt-disney-studios

Schreibe einen Kommentar